INFO

Aktionen

05.03.2018

Julius-Hirsch-Turnier

Aus der Kategorie: Aktionen

Servus Derbysieger,

Zum ersten Mal findet in Fürth eine von den aktiven Gruppen organisierte Veranstaltung zu Ehren unseres ehemaligen Kleeblattspielers Julius Hirsch am 30.03. und am 31.03.2018 statt.

 Julius Hirsch spielte von 1913 bis 1919 bei der Spielvereinigung und holte nur ein Jahr nach seiner Ankunft den ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte unseres Kleeblatts. Hirsch wurde nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wegen seiner jüdischen Abstammung verfolgt. Am 1. März 1943 wurde der damals 50-Jährige von Karlsruhe aus nach Auschwitz-Birkenau deportiert, wo er letztlich auch ermordet wurde.

Um an sein persönliches Schicksal zu erinnern, haben wir das Julius-Hirsch-Turnier ins Leben gerufen. Den Anfang der Erstauflage macht unsere Auftaktveranstaltung am 30.03.2018 um 19:00 Uhr im Fanprojekt Fürth. Dort warten eine Ausstellung zur Person Julius Hirsch auf euch. Zudem wird Werner Skentry, Autor der Biographie Hirschs, einen Vortrag halten. Natürlich ist für Verpflegung gesorgt und am Ende der Veranstaltung werden die Gruppen für das am nächsten Tag stattfindende Turnier ausgelost. Jenes beginnt am 31.03. um 09:00 Uhr in der Julius-Hirsch-Halle in Fürth. Neben Essen und Trinken kann man sich auch an der Torwand beweisen. Somit kommen auch diejenigen, die nicht mitspielen, voll auf ihre Kosten. Zudem wird die Ausstellung vom Vortag auch in der Halle aufgebaut werden.

Wenn ihr am Turnier teilnehmen möchtet, könnt ihr euch bis zum Spiel gegen Kaiserslautern unter info@horidos.de an oder am  Spieltag selbst am Horidos-Infostand anmelden. Die Anmeldegebühr beträgt 5 Euro pro Kopf. Auch unorganisierte Einzelpersonen dürfen gerne mitspielen.

Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass wir miteinander ein gelungenes Wochenende erleben!

Nie wieder Faschismus – nie wieder Antisemitismus!

Zurück zur Übersicht